Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Rathaus & Verwaltung | Wahlen | Artikel

Wahlen

Bundestagswahl 2013: Ergebnis der Gemeinde Großerlach

Knapp 80 Minuten nach Schließung der Wahllokale konnte Hauptamtsleiter Steffen Barth das vorläufige Wahlergebnis der Gemeinde Großerlach per telefonischer Schnellmeldung an den Kreiswahlleiter durchgeben.
Die Wahlbeteiligung lag mit 66 % deutlich unter dem landes- und bundesweiten Schnitt. Hier hätte man sich durchaus ein besseres Ergebnis erhofft.

Das Direktmandat im Wahlkreis 269 (Backnang - Schwäbisch Gmünd) sicherte sich erneut MdB Norbert Barthle (CDU) deutlich mit rd. 55,4 %. Ebenfalls im neuen Bundestag vertreten ist auch wieder MdB Christian Lange (SPD).
Die Gemeinde Großerlach gratuliert den beiden wiedergewählten Bundestagsabgeordneten und sieht einer weiterhin guten Zusammenarbeit entgegen.

Die Ergebnisse des Wahlkreis 269 (Backnang-Schwäbisch Gmünd) erhalten Sie hier

Die Gemeinde Großerlach bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern für die Stimmabgabe.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in den drei Wahlbezirken und im Briefwahlvorstand für die reibungslose und zügige Mitwirkung bei der Wahl.

Das Gemeindeergebnis im Detail

  • Die Wahlbeteiligung stieg gegenüber der Bundestagswahl 2009 von 63,40 % auf 66,00 %.
  • Gegenüber 2009 sind bei der Gemeinde rund 70 % mehr Anträge auf Briefwahl eingegangen. So mussten 320 Wahlscheine ausgestellt werden.
  • Die CDU konnte ihr Ergebnis im Vergleich zur vorherigen Bundestagswahl deutlich verbessern. Sie erhielten 148 mehr Erststimmen (Anstieg um 33,11 %) und 138 mehr Zweitstimmen (Anstieg um 39,54 %). Auch die SPD bekam 11,4 % mehr Erstimmen und 12 % mehr Zweitstimmen.
  • Deutlich Stimmen verloren hat die FDP, der Erststimmenanteil reduzierte sich von 11,9 auf 3,9 % (-81 Stimmen). Bei den Zweitstimmen von 19,4 auf 6,9 % (-144 Stimmen).
  • Bei den GRÜNEN war der Verlust geringer, insgesamt 17 Erst- und 13 Zweitstimmen konnten weniger als im Jahr 2009 verzeichnet werden.
  • Rund 20 % weniger Erst- und knapp 24 % weniger Zweitstimmen erhielt die Partei Die LINKEN in diesem Jahr.
  • Der Zweitstimmenanteil der NPD ging um 0,60 Prozentpunkte zurück.
  • Die Piraten, erstmals 2009 auf der Landesliste, konnten die Zahl der Zweitstimmen fast verdoppeln (42 Stimmen).
  • Die AfD, die dieses Jahr zum ersten Mal antrat, konnte 8,00 % aller Zweitstimmen für sich gewinnen.

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Großerlach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Großerlach wenden.

Kontakt Rathaus

Gemeinde Großerlach
Stuttgarter Straße 18
71577 Großerlach
Fon: 07903/9154-0
Fax: 07903/9154-33
rathaus@grosserlach.de

Sponsorenlogos