Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Freizeit & Kultur | Vereine Aktuell | Artikel

Vereine Aktuell

Giersch, Löwenzahn und Co.

Artikel vom 18.05.2020 von Gartenfreunde Großerlach und Umgebung e.V.

Giersch, Löwenzahn und Co.

Die Zeiten haben sich geändert, was ehemals als Futter für Tiere galt, wird von einigen inzwischen als wertvolles Nahrungsmittel angesehen und auch angebaut. Wer es gerne mag, kann dies tun.
Beachten sollte man jedoch, dass diese Pflanzen auch ein fast unkontrollierbares Dasein treiben, und beim Gartennachbar nicht unbedingt gern gesehen sind.

Giersch, bildet sehr viele Ausläufer, und ist kaum mehr auszurotten. Jedes einzelne Würzelchen muss wie bei Schnürgras ausgegraben werden. Empfehlenswert ist, wenn man Giersch unbedingt anbauen möchte, ihn in einem Gefäß pflanzt, damit er sich nicht ausbreiten kann.

Löwenzahn, ist sehrt schön anzusehen, und auch ein Vorgarten mit Löwenzahn kann eine Augenweide sein, und auch die Insekten (Bienen etc.) fühlen sich auf den Blüten wohl. Man sollte jedoch beachten, dass man ihn nicht aussamen lässt. D.h. bevor es Pusteblumen gibt, sollte man die Blüten entfernen. Die Samen können durch den Wind mehrere Hundert Meter und mehr fliegen, und sich beim Nachbarn, oder im eigenen Garten aussähen. Ärger mit dem Nachbar kann dadurch vorprogrammiert sein.
Aus den Blütenknospen (in der Mittagssonne geerntet) kann man Marmelade, Likör und vieles mehr zu bereiten.

Schachtelhalm, ist ein Indiz für Staunässe, und wurzelt bis zu 2 Meter tief. Wer ihn hat wird ihn kaum mehr los. Ohne Unkrautvernichtungsmittel, kann man versuchen mit Einarbeitung von viel Sand, Kalk oder ständiges ausstechen, dem Unkraut Herr zu werden. Oder bei sehr starkem Befall hilft oft nur Austausch der Erde, oder Aufarbeitung (Aussieben) der Oberschicht von bis zu 1 m. Dabei sollte jedes Wurzelstück entfernt werden. Nur hacken, ohne die Überreste zu entfernen, bringt nicht viel, die Pflanzenstücke treiben wieder aus, und vermehren sich.

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Interesse?

Möchten auch Sie in dieser Rubrik inserieren? Bitte füllen Sie dann das Kontaktformular aus. Wir werden danach mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Weiter zum "Kontaktformular"

Hinweis

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag. Sachliche Beiträge - unabhängig, ob Grüße, Lob oder Kritik - sind uns jederzeit willkommen.

Bitte beachten Sie aber auch, dass wir uns vorbehalten, anonyme, unsachliche oder beleidigende Kommentare zu löschen. Dasselbe gilt für Einträge, die der Werbung für gewerbliche Produkte und Dienstleistungen dienen.

Sponsorenlogos