Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Rathaus & Verwaltung | Rathaus Aktuell | Artikel

Rathaus Aktuell

CORONA: Änderung der CoronaVerordnung des Landes

Mit der Ausrufung der dritten Pandemiestufe werden landesweit geltende, verschärfte Maßnahmen ergänzt. Die Landesregierung hat deshalb ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus am 18. Oktober 2020 geändert. Die neuen Regelungen gelten ab sofort. 

Zusammengefasst die wichtigsten Änderungen der aktuellen Landesverordnung:

  • Die Maskenpflicht gilt nun in ganz Baden-Württemberg in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen wie Fußgängerzonen und Marktplätzen und überall wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Auch in den für den Publikumsverkehr zugänglichen Bereichen von öffentlichen Einrichtungen gilt jetzt eine Maskenpflicht.
  • Ansammlungen werden auf 10 Personen oder zwei Hausstände begrenzt
  • Das private Zusammentreffen von Personen wird auf maximal zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt
  • Die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt. Private Feiern sind keine Veranstaltungen im Sinne der Verordnung.

Nähere Informationen und Text der Verordnung

17.10.2020: Rems-Murr-Kreis überschreitet die 50er-Schwelle und wird damit zum Risikogebiet: Seit Sonntag gelten weitreichende Einschränkungen

Die Lage im Rems-Murr-Kreis hat sich weiter zugespitzt. Die Schwelle von 50 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen auf 100.000 Einwohner wurde kreisweit erreicht. Es werden vom Landratsamt per Allgemeinverfügung auf kurzfristige Weisung vom Sozialministerium folgende deutlich verschärfenden Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von SARS-CoV-2 erlassen:
 
(1) Erweiterung der Pflicht zum Tragen einer Mundnasenbedeckung,
 
(2) Begrenzung der Zahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf maximal 100 Personen; hiervon ausgenommen sind Veranstaltungen i.S.v. §§ 9 Abs. 3, 10 Abs. 4, 11 und 12 CoronaVO. Weitere Ausnahmen bedürfen eines mit dem
zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes;
 
(3) Begrenzung von Ansammlungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen;
 
(4) verbindliche Einführung der Sperrstunde um 23 Uhr für Gastronomiebetriebe einschließlich eines generellen Außenabgabeverbotes von Alkohol;
 
(5) Begrenzung der zulässigen Anzahl der Teilnehmenden bei Feierlichkeiten im öffentlichen und privaten Raum auf max. 10 Personen; diese Anzahl darf überschritten werden, sofern Personen aus maximal zwei Haushalten zusammenkommen.
 
Die Allgemeinverfügung ist am Sonntag, 18. Oktober 2020 ab 05:00 Uhr in Kraft getreten.

Wir zählen auf Ihre Mitwirkung!

Unser gemeinsames Ziel muss es sein, nicht nur weitergehende Einschränkungen soweit es in unserer Macht steht zu vermeiden, sondern vor allem uns und unsere Mitmenschen vor den gesundheitlichen Risiken des Corona Virus zu schützen. Im Sinne einer solidarischen Mitverantwortung jedes Einzelnen appellieren darum nochmals dringend an alle:

Bitte halten Sie sich an die gebotenen Abstands- und Hygieneregeln, tragen Sie konsequent Ihren Mund- und Nasenschutz im ÖPNV, in den Geschäften und Einrichtungen. Nehmen Sie auch beim Thema privater oder öffentlicher Ansammlungen und Veranstaltungen selbstkritisch und verantwortungsvoll eine Risikoabwägung vor. Jeder von uns kann dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Nur wenn wir die nötige Umsicht walten lassen, können wir verhindern helfen, dass die Einschränkungen unseres Lebens nicht erneut weiter verschärft werden müssen. In der jetzigen Situation ist neben Einsicht, Umsicht und Solidarität auch weiterhin ein erhebliches Maß an Geduld gefragt. Bleiben Sie gesund!

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich. 

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Großerlach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Großerlach wenden.

Kontakt Rathaus

Gemeinde Großerlach
Stuttgarter Straße 18
71577 Großerlach
Fon: 07903/9154-0
Fax: 07903/9154-33
rathaus@grosserlach.de

Sponsorenlogos