Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Rathaus & Verwaltung | Rathaus Aktuell | Artikel

Rathaus Aktuell

Was darf im (Kamin)ofen verbrannt werden und was nicht?

Die kalte Jahreszeit kündigt sich nicht nur durch die ersten herbstlichen Tage an, sondern auch damit, dass über den Dächern wieder Rauchfahnen stehen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, die beim Benutzen von Öfen zu beachtenden Grundregeln in Erinnerung zu rufen.
In Öfen von Privathaushalten darf ausschließlich möglichst trockenes, naturbelassenes Holz in Stückform oder auch mit Rinde für eine Verbrennung eingelegt werden. Auch Scheitholz und Hackschnitzel oder Zapfen sind für die Verbrennung im Kamin zugelassen.
Daneben darf natürlich auch kleineres naturbelassenes Holz in Form von beispielsweise Sägemehl oder Spänen in Kaminofen. Denkbar sind auch Holzpellets, Holzbriketts und je nach Ofenmodell auch Kohle, dies sollte allerdings mit dem Hersteller oder Schornsteinfeger geklärt werden.
 
Was gehört nicht in den Ofen?
Alle anderen denkbaren Materialien und Brennstoffe sind definitiv nicht zugelassen. In den Ofen gehört beispielsweise niemals behandeltes Holz. Egal ob lackiert, gebeizt oder imprägniert, diese Hölzer dürfen für eine Verbrennung nicht in den Ofen gelangen. Auch Spanplatten und ähnliches Material darf aufgrund der enthaltenen Stoffe wie Klebverbindungen nicht verbrannt werden. Es versteht sich des Weiteren von selbst, dass kein Restmüll, Plastik, Gummi, Parkett oder andere Stoffe im Ofen verbrannt werden. Übrigens darf auch Papier und Pappe nicht verbrannt werden, lediglich zum Anfeuern können kleine Mengen von Papier oder Pappe benutzt werden.
Das Verbrennen von nicht zugelassenen Materialien stellt nicht nur eine bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeit dar, sondern kann auch strafrechtlich verfolgt werden. Vor allem aber unserer Umwelt und sauberen Luft zuliebe bitten wir um Beachtung.

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Großerlach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Großerlach wenden.

Kontakt Rathaus

Gemeinde Großerlach
Stuttgarter Straße 18
71577 Großerlach
Fon: 07903/9154-0
Fax: 07903/9154-33
rathaus@grosserlach.de

Sponsorenlogos