Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Rathaus & Verwaltung | Rathaus Aktuell | Artikel

Rathaus Aktuell

Landesregierung fasst Corona-Verordnung komplett neu

Die Corona-Verordnung wurde in den vergangenen Monaten aufgrund der veränderten Lage zumeist für Lockerungen von Maßnahmen mehrfach geändert. Jetzt wurde die komplette Verordnung neu gefasst, sie ist damit übersichtlicher und leichter verständlich. Die Neufassung gilt ab dem 1. Juli, sie umfasst auch weitere Lockerungen:

  • Ab dem 1. Juli dürfen sich im öffentlichen Raum nun genau wie im privaten Raum 20 Personen treffen. Die Unterscheidung zwischen privaten und öffentlichen Räumen entfällt.
  • Ab dem 1. Juli ist bei privaten Veranstaltungen (z.B. Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern, Taufen) mit nicht mehr als 100 Teilnehmenden kein Hygienekonzept mehr nötig.
  • Ab dem 1. Juli sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen möglich, wenn den Teilnehmenden für die gesamte Dauer der Veranstaltung feste Sitzplätze zugewiesen werden und die Veranstaltung einem im Vorhinein festgelegten Programm folgt. Also etwa Kulturveranstaltungen, Vereinstreffen oder Mitarbeiterversammlungen. Ab dem 1. August sind Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen wieder erlaubt. Für nicht rein private Veranstaltungen sind Hygienekonzepte zu erstellen.
  • Abstandsregelungen im öffentlichen Raum und Maskenpflicht beim Einkaufen und im Personennahverkehr bleiben bestehen.
  • Untersagt sind weiterhin Tanzveranstaltungen mit Ausnahme von Tanzaufführungen sowie Tanzunterricht und -proben. Clubs und Diskotheken bleiben geschlossen.
  • bis 31. Oktober sind Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmenden weiter untersagt.

Die neue Corona-Verordnung Sport erlaubt ab dem 1. Juli im Rahmen eines „organisierten Trainings- und Übungsbetriebs“ wieder für die Sportart übliche Sport-, Spiel- und Übungssituationen, d.h. von der Abstandsregel kann dabei abgewichen werden. Die maximale Gruppengröße für den Trainings- und Übungsbetrieb ist auf 20 Personen beschränkt. Bei Trainings- und Übungsformen, in denen ein andauernder körperlicher Kontakt erforderlich ist, sind feste Trainings- und Übungspaare zu bilden, zum Beispiel bei Kampfsportarten. Abseits des Sportbetriebes ist der Abstand von mindestens 1,5 Metern weiter einzuhalten.
Für Großerlach bedeutet dies, dass in den Dorfgemeinschaftshäusern in Neufürstenhütte und Liemersbach ab dem 6. Juli wieder Gymnastik, Tanz, Turnen stattfinden kann. Auch Vereinstreffen und Versammlungen sind hier bis 20 Personen wieder möglich. Ab dem 6. Juli dürfen auch wieder die Umkleiden und Duschen in der Gemeindehalle genutzt werden.
Wir bitten die Vereine, uns die Wiederaufnahme des Übungsbetriebs mit den wichtigsten Eckdaten (Art, Personenzahl, Zeitraum, Ort) in den öffentlichen Räumen vorab formlos mitzuteilen.

Verordnungstexte und ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet auf dem Landesportal www.baden-wuerttemberg.de

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Großerlach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Großerlach wenden.

Kontakt Rathaus

Gemeinde Großerlach
Stuttgarter Straße 18
71577 Großerlach
Fon: 07903/9154-0
Fax: 07903/9154-33
rathaus@grosserlach.de

Sponsorenlogos