Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Rathaus & Verwaltung | Rathaus Aktuell | Artikel

Rathaus Aktuell

Corona: Wirtschaft und Unternehmen - Soforthilfeprogramm startet

Soforthilfe für Unternehmen

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

Es sind folgende Beträge vorgesehen:

  • bis zu 9.000 Euro für drei Monate für Antragsberechtigte Soloselbstständige und Antragsberechtigte mit bis zu 5 Beschäftigten,
  • bis zu 15.000 Euro für drei Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigten,
  • bis zu 30.000 Euro für drei Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigten

Die vollelektronische Antragstellung soll ab Mittwoch, 25.03.2020 möglich sein.

Informationen des Wirtschaftsministerium

Appell an die Bevölkerung zur Unterstützung der Betriebe und Unternehmen

Die Corona Pandemie stellt unsere gesamte Gesellschaft und gerade auch unsere wirtschaftlichen Betriebe und Unternehmen, vom kleinen „Solo-Betrieb“ der Dienstleistungsbranchen, über den mittelständischen Gastronomie- und Handwerksbetrieb, bis hin zum großen Dienstleister oder produzierenden Unternehmen, vor kaum absehbare und abzuschätzende Herausforderungen, die in vielen Fällen auch existenzbedrohend sein können.
 
Wir möchten dies zugleich mit dem Appell an alle verbinden, auch in dieser Sache fair und verständnisvoll miteinander umzugehen. Reden Sie miteinander, wenn es z.B. um vereinbarte Mieten geht oder aufgrund dieser Ausnahmesituation nicht erfüllbare Leistungen und Verträge. Suchen Sie einvernehmliche Lösungen, mit welchen beide Seiten leben können. Und: Nicht alle Leistungen müssen eingestellt werden, nicht alle Maßnahmen müssen abgebrochen werden. Gerade auch im privaten Bereich gibt es vielleicht Aufträge, die unter Wahrung der geltenden Hygieneregeln, Sicherheitsabstände und Reduzierung persönlicher „Face-to-Face Kontakte“ durchgeführt werden können. Nehmen Sie bitte auch die kreativen Angebote wie Abhol- oder Lieferservice von Mahlzeiten usw. an. Damit unterstützen Sie nicht nur unsere Betriebe vor Ort, sondern auch die damit verbundenen Arbeitsplätze. Denken Sie bitte auch solidarisch, wenn es um die Frage von Erstattungsansprüchen von Tickets, Gutscheinen, Monatsbeiträgen usw. geht – nicht in jedem Fall sind Sie vielleicht zwingend darauf angewiesen.
 
Wenn wir alle ein wenig großzügiger miteinander umgehen, können wir vielleicht einen kleinen Beitrag dazu leisten, die wirtschaftlichen Folgen dieser Krise ein wenig abzumildern – und somit dafür sorgen, dass uns lieb gewonnene Einrichtungen, Freizeitangebote, Dienstleister, Handwerker usw auch zukünftig, in der hoffentlich bald kommenden Zeit nach Corona wieder und weiterhin zur Verfügung stehen!

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Großerlach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Großerlach wenden.

Kontakt Rathaus

Gemeinde Großerlach
Stuttgarter Straße 18
71577 Großerlach
Fon: 07903/9154-0
Fax: 07903/9154-33
rathaus@grosserlach.de

Sponsorenlogos