Volltextsuche

Gemeinde Großerlach - Mit staatlich anerkanntem Erholungsort Grab

Inhalt

Sie befinden sich hier:
Rathaus & Verwaltung | Rathaus Aktuell | Artikel

Rathaus Aktuell

Begegnung am Magischen Dreieck im Schwäbischen Wald

Es existiert tatsächlich: Das Magische Dreieck im Schwäbischen Wald – und es wird auch gerne erwandert und besucht. Immer wieder fragen jedoch Wanderfreunde nach, was es eigentlich mit dem dreiseitigen Naturstein, gekrönt von einem Vögelchen und geziert von drei Gemeindewappen, auf sich habe – und welche Magie genau sich dahinter verbirgt. Hier wurde nun Abhilfe geschaffen. Auf einer Informationstafel wird erläutert, dass der von Steinmetzmeister Walter Wieland geschaffene Stein die Stelle markiert, an welcher nicht nur die Gemarkungsgrenzen der befreundeten Nachbargemeinden Großerlach, Mainhardt und Wüstenrot aufeinandertreffen, sondern zugleich auch die Grenzen der drei Landkreise Rems-Murr-Kreis, Schwäbisch Hall und Heilbronn.

Auf die neue Infotafel wurde nun feierlich mit einem – alkoholfreien – Gläschen angestoßen. Und man fragt sich vielleicht, wieso da der Bürgermeister von Oberrot mit anwesend war. Genau hier kommt die Magie ins Spiel. So war es bei der Sternwanderung zum Magischen Dreieck anlässlich der Einweihung des neuen Wanderleitsystems im April 2016, als der Oberroter Bürgermeister und bekennende Wanderfreund Daniel Bullinger und die damals amtierende Schwäbische WaldFee Jessica mehr als nur Sympathie zueinander entdeckten. Zwischenzeitlich haben die beiden geheiratet und erwarten ihr erstes Kind. Bei der Überlegung, was denn ein passendes Hochzeitsgeschenk wäre, kam Bürgermeister Christoph Jäger die Idee, am für das glückliche Paar so bedeutenden Magischen Dreieck einen trefflichen Spruch anzubringen. Seine beiden Kollegen Timo Wolf und Damian Komor waren sofort Feuer und Flamme – und die drei Bürgermeister setzten den Gedanken mit Mitteln aus ihrem persönlichen Budget um. Der nun angebrachte Spruch stellt fest, dass diesem Ort eine besondere Magie innewohnt, welche einer dort beschworenen Verbindung in Freundschaft und Treue eine besondere Bedeutung verleiht: 

Ein Bund, hier ausgesprochen

Ein Wort, das hier gegeben,

Wird niemals mehr gebrochen,

Hält länger als ein Leben!

cj

Die Bürgermeister und die ehemalige WaldFee würden sich natürlich darüber freuen, wenn an diesem magischen Ort auch künftig Freundschaften geschlossen werden und Paare zueinander finden.

Optionen

Darstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Weitere Informationen zu diesem Thema

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Großerlach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Großerlach wenden.

Kontakt Rathaus

Gemeinde Großerlach
Stuttgarter Straße 18
71577 Großerlach
Fon: 07903/9154-0
Fax: 07903/9154-33
rathaus@grosserlach.de

Sponsorenlogos